MySQL 4.1 mit Debian Etch AMD64

[Update: So erstellte Pakete haben Probleme mit prepared statements über die Java-API, siehe hier]

Heute habe ich versucht eine unserer anderen J2EE-Applikationen zum laufen zu kriegen – leider nur mit der harten Anforderung an einen MySQL-Server der Version 4.1. Die Version 4.0 aus Sarge ließ sich ohne weitere Probleme installieren, 4.1 zickte jedoch wegen nicht erfüllter Abhängigkeiten rum.
In diesem Blog ist sehr schön beschrieben, wie Debian-Sourcen neu kompiliert werden können, bei MySQL ist es notwendig, die build-dep von libreadline4 nach libreadline5 zu ändern.
Das ganze kompiliert dann auch eifrig durch, läßt sich nur nicht installieren, da das Paket libdbd-mysql-perl bei Etch auf libmysqlclient15 basiert – also auch das noch neu packen, mit der geänderten build-dep auf libmysqlclient14 aus dem eben neu gepackten MySQL 4.1…

Zu guter letzt lief das also – bei weitem nicht so schön wie hier gepostet, auf das Anpassen der Paketnamen und neu signieren habe ich dann doch verzichtet, auch ein eigenes Repository richtete ich nicht ein – aber es geht, und das ist erst mal die Hauptsache.