es reicht dann erst mal

nachdem ich dann innerhalb von 11 Tagen die Bahn ausgiebig nutzte (Augsburg-Bückeburg-Osnabrück-Augsburg-Marburg-Augsburg-Konstanz-Augsburg) habe ich erst mal keine Lust mehr auf „Alle reden vom Wetter. Wir nicht“ (wobei sich erstaunlicherweise die Verspätungen nur auf unter zwei Stunden aufsummierten, obwohl ich auch an den Tagen unterwegs war, an denen die DB empfahl, doch bitte nicht mit der DB zu fahren…).

Und am grässlichsten zum Rumstehen ist immer noch Kassel-Wilhelmshöhe, meiner Meinung nach wurde der Bahnhof so konstruiert, dass das Maximum an Wind exakt auf die Bahnsteige fokussiert wird.

Die Gesamttour mit den Umsteigebahnhöfen sah dann so aus…

(Karte basiert auf Germany location map.svg von NordNordWest, veröffentlicht unter CC-by-sa-3.0)