Archive for the ‘Kaffee kochen’ Category

now you understand

Sonntag, Februar 1st, 2015

Stu sammelte kürzlich Webcomic-Links – in den Empfehlungen tacuhte auch userfriendly auf.

Einer meiner absoluten Favoriten ist dieser:

UF-Strip von 2006-09-27 - (c) IJ.D.

UF-Strip von 2006-09-27 – (c) J.D.


(Jetzt darf ich nur noch 5 UF-Zeichnungen klauen :))

Kaffee ist Leben zumindestens nicht Herz-Kreislauf-schädigend

Donnerstag, März 27th, 2014

heavy coffee consumption was not associated with elevated cardiovascular disease risk

Mehr von der Zusammenfassung der Metastudie habe ich auch nicht gelesen (und will lieber auch gar nicht, könnte ja mein Weltbild gefährden ;))

eh, fuck

Dienstag, Februar 11th, 2014

Für diese lang vernachlässigte Kategorie.

Kaffee wird rückwärts „eh, Fuck!“ ausgesprochen. Das kann kein Zufall sein.

(@manuspielt)

Und als eher traurige Nachricht – mein liebster Koffeeindealer ist krankheitsbedingt geschlossen :(

Werd wieder gesund, spätestens im Juli brauche ich dich dringend!

Kaffeearchetypen

Mittwoch, Mai 1st, 2013

Kaffeetypen

Eine Raubkopie, aber eine schöne. Gefunden habe ich es bei manu hofstaetter, keine Ahnung ob er der Urheber ist.

Oh nein!

Mittwoch, Oktober 10th, 2012

Ich bin gerade darüber gestolpert, dass Koffein im ESIS einen Eintrag hat – inklusive von R- und S-Sätzen, die, wenn ich das richtig verstehe, laut der Gefahrstoffverordnung auf den Verpackungen stehen müssen.

Also, auf meinem Kaffee steht weder das Gefahrensymbol Xn (gesundheitsschädlich) noch „Gesundheitsschädlich beim Verschlucken.“ und „Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.„. Aber lustig fände ich es schon, wenn jedes Päckchen einen solchen Aufdruck hätte:

Verpasst!

Samstag, September 29th, 2012

Und wieder ein Feiertag, den ich vergessen kann – genauso wie ich jedes Jahr auf’s neue den Towel Day und SysAdminDay verpasse ein neuer Termin zum Verdrängen: Den Tag des Kaffees, immer am 28. September.

Titanic hat dies zum Anlass genommen, einen nachdenklichen, ja, wahren Text über dieses Lebenselexier Lebenselexier zu verfassen:

Erst die zehnte Tasse Kaffee – es kann auch ein Pott sein –, gefüllt mit herrlich dampfendem Mocca, Cappuccino, simplem Filterkaffee, wo war ich stehengeblieben? Also Kaffee! Hmmm, Kaffee, kann man ja immer trinken.

wie wahr

Dienstag, August 7th, 2012

harr, so in etwa geht es mir auch, wenn um mich außenrum die Leute anfangen, MilchshakesKaffeekreationen* zu bestellen…

*) oder wie das Zeug auch immer genannt wird. wenn es so was sein muss dann höchstens „5 Shots und einen Spritzer Karamellsirup“

durch Google nicht indexierte Wörter

Montag, Juli 16th, 2012

Ist es zu fassen? Kaffeetassenschänder ist durch den Google-Bot noch nicht erfasst…

[Ja, das ist blöd. Und ja, ein Insider ohne weitere Erklärung. Und _sooo_ unscheinbar war das Namensschildchen am Becher des Kollegen mit „höheren Anforderungen an die Kaffeetassenhygiene“ nun auch nicht.]

Plausibel

Freitag, April 20th, 2012

Und wenn nun nicht diese Primaten mit übergroßem Gehirn die dominante Lebensform sind?

Und irritierenderweise gibt es für den String „Kaffee ist Leben“ bei Google weiterhin kaum Treffer, aber mein Blog ist weiterhin vor dem Tagesspiegel :)

angemessene Größe

Sonntag, August 8th, 2010

Die Bahnhofsbäckerei verkauft inzwischen auch Kaffee in 0,5-Liter-Bechern – sehr praktisch (wenn auch mit dem Slogan Kaffee-GEHnuss, der an Dämlichkeit gleichzieht mit Coffee Togo).