Kategorien
Indianer, Kater und andere Serverbewohner

T-22 h and counting

Die Migration vom Produktivsystem der Groupware läuft, bisher ist folgendes erledigt worden:

  • Aufsetzen eines neuen Gastsystems auf dem Xen-Host
  • Einbinden in Serverüberwachung und Backup (Werbung: schaut euch mal BackupPC an, absolut simpel, wartungsarm und stabil)
  • Installieren und konfigurieren des Tomcats
  • Anpassen der Config-Files der Applikation an die neuen Gegebenheiten
  • Herausfinden des Kennworts für die Signierung der JARs (bisher größtes Drama, war _nirgendwo_ aufgeschrieben)
  • Benutzer informiert, dass morgen keiner mit der GW rumspielen darf (siehe auch hier)
  • Anpassen der Client-JARs und signieren

Was morgen dann noch ansteht ist abschalten des alten Servers, kopieren der Applikation selber und den ganzen auf dem Dateisystem gespeicherten Dokumenten und Mail-Attachments und ähnlichem auf den neuen Server und die Box anstarten.

Ich tippe auf ein bis zwei Stunden (je nachdem wie schnell die ganzen Gigabytes über’s Netz geschoben sind…), aber da ich mein Glück kenne hoffe ich mal, überhaupt pünktlich zum Bloggertreffen komme – was ich aber nicht verpassen möchte, das letzte war augenscheinlich hervorragend.

Von renke

IT-Ratte (oder Systemadministrator), hat nen neues Spielzeug gekriegt und wird die "Genese" des Servers hier bebloggen.

21 ist nur die halbe Wahrheit.