Kategorien
Indianer, Kater und andere Serverbewohner

Windows in Xen mit Debian Etch

Update Dieser Eintrag wird häufiger mal über Suchmaschinen gefunden, daher mal eine etwas ausführlichere Anleitung und nicht nur meine hingerotzten Kommentare…

Alles sehr verwirrend.

Laut einigen Meinungen läßt sich mit den Stable-Paketen von Debian Etch kein Windows als HVM-Gast installieren, bei anderen klappt’s.

Gestern schob ich meine mißglückten Versuche noch auf die Xen-Speicherverwaltung, allerdings war diese gar nicht das ursächliche Problem.

Solltet ihr jemals versuchen unter Xen ein Windows zu installieren sollte diese Zeile in der Gast-Config stehen:

shadow_memory = 8

Und jetzt gehe ich weinen – warum ist dieses Drecksteil nicht ordentlich dokumentiert? Aus der Hardwarevirtualisierung mit Xen wird wirklich ein riesiges Mysterium gemacht…

Von renke

IT-Ratte (oder Systemadministrator), hat nen neues Spielzeug gekriegt und wird die "Genese" des Servers hier bebloggen.

21 ist nur die halbe Wahrheit.

2 Antworten auf „Windows in Xen mit Debian Etch“

Vielen Dank für diesen Blog!
Er hat mich gerettet ;)
Und zwar meine ich damit meine Nerven und meine Zeit xD
Ich sitze seit gestern an diesem Problem und habe die How-To lieben gelernt :-( *achtung Ironie*

Danke nochmals!

büdde büdde, gern geschehen – und mich hat das sehr viel Zeit gekostet (bin als Sysadmin aber ja eh nervivor [analog zu carnivor – fleischfressend]…)

Kommentare sind geschlossen.