Kategorien
bla bla bla

Alle wollen Restore, keiner will Backup

Ergebnis einer langatmigen Diskussion mit unserem Prokurist, der irgendwo aufschnappte, dass wir Daten für 30 Jahre im Zugriff halten müssen und dann nörgelte als ich grob vorrechnete, was mit dem Firmenonto passiert wenn wir dies in der Genauigkeit durchführen, die ihm vorschwebten.

Dabei finde ich das aktuelle Konzept gar nicht mal so beschissen:

Alte Medien (verschiedene Bandlaufwerke, uralte Disketten etc.) werden unberührt im Panzerschrank gelassen, wenn irgendwer an die Daten muß engagieren wir ein Datenrettungsunternehmen

Seit einem Jahr sichere ich mit BackupPC, einer handvoll Skripten und einem DVD-Brenner im lokalen Netzwerk _alles_, die externe Sicherung besteht aus einer täglichen DVD mit allen Datenbankdumps. Die Redundanz bei der DVD-Erstellung ist dabei groß genug, dass ca ein Drittel aller Medien kaputt gehen kann und wir trotzdem noch tägliche Historien der DBs nachvollziehen können

Klar, alles nicht optimal, vor allem dass wir vollständig darauf verzichten die Medien regelmäßig umzukopieren ist ein ziemliches Loch im Konzept – jedoch das, was wir mit einem angemessenen Preis/Leistungsverhältnis ermöglichen können.

Hoffentlich wird das so im Management akzeptiert, ansonsten werde ich in Zukunft 20% meiner Arbeitszeit mit umkopieren alter Sicherungen verbringen…

Von renke

IT-Ratte (oder Systemadministrator), hat nen neues Spielzeug gekriegt und wird die "Genese" des Servers hier bebloggen.

21 ist nur die halbe Wahrheit.

2 Antworten auf „Alle wollen Restore, keiner will Backup“

Wer brennt im Moment die DVDs? Klingt nach Handarbeit.

Wenn eine DVD kaputt geht, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass andere an genau dem gleichen Defekt kaputt gehen? Dann wäre das mit der Ausfallsicherheit nicht so gut.

das ist einer der angedeuteten Skripte, das erste sucht aus dem Backup-Pool die neuen DB-Dumps raus und brennt sie auf DVD, öffnet das LAufwerk und schickt mir ne Mail.

Einige Zeit später (nachdem ich in Handarbeit einen neuen Rohling eingelegt habe) wird das Laufwerk geschlossen und geprüft ob ein leerer Rohling drin ist. Wenn nicht: Panikmail an die gesamte IT

Die Brennqualität ist einwandfrei – nachdem wir ständig andere Produktionschargen der DVDs haben hoffe ich, dass Medienfehler nur Ausrutscher sein können…

Kommentare sind geschlossen.