Kategorien
unbezahlte IT-Spielereien

fixed ICQ für Pidgin in Fedora 10 i386 (mal wieder)

Grummel, AOL/ICQ hat mal wieder das Protokoll geändert, um Fremduser auszusperren…

Die Pidgin-Developer haben das recht schnell in den Griff bekommen, aber in der Fedora-Repos ist (natürlich) noch kein aktualisiertes Paket.

Na ja, ich habe das das F11-Source-Paket neu gebacken, zur Installation reichte dann

yum –nogpgcheck localinstall libpurple-2.5.5-1.fc10.i386.rpm pidgin-2.5.5-1.fc10.i386.rpm finch-2.5.5-1.fc10.i386.rpm

Wenn das noch fehlende Dependencies anmeckert – unter gss-konstanz.de/pidgin/pidgin-2.5.5-fc10.zip ist der gesamte Output vom Rebuild mit allem drum und dran, inklusive der debug- und devel-Pakete (allerdings nur i386, wer x86_64 verwendet soll gefälligst Update da rüber gehenselbst kompilieren).

Von renke

IT-Ratte (oder Systemadministrator), hat nen neues Spielzeug gekriegt und wird die "Genese" des Servers hier bebloggen.

21 ist nur die halbe Wahrheit.

4 Antworten auf „fixed ICQ für Pidgin in Fedora 10 i386 (mal wieder)“

Also für inkl. x86_64 hätte ich ja jetzt eine 1 vergeben… so wirds halt nur ne 2+, weil es mir persönlich nicht weiterhilft :p trotzdem gute Arbeit, ich werd wohl erst mal auf YSM ausweichen :D

bau doch selbst :P

rpmbuild installieren, eine build-root aufbauen (bei mir unter ~/rpmbuild/, es fehlen dann noch die Unterordner BUILDROOT, SOURCES, RPMS/x86_64, RPMS/noarch, BUILD, SRPMS und SPECS)

in die Datei ~/.rpmmacros dann noch was in der Art von

%_topdir %(echo $HOME)/rpmbuild
%_smp_mflags -j3
%__arch_install_post /usr/lib/rpm/check-rpaths /usr/lib/rpm/check-buildroot

reinschreiben.

src-Paket laden (z.B. http://fedora.inode.at/fedora/linux/development/source/SRPMS/pidgin-2.5.5-1.fc11.src.rpm ), mit rpmbuil –rebuild neu packen.

Wahrscheinlich fehlen dann eine Menge dependencies (irgendwelche wirren devel-libs und so, möglicherweise auch Compiler), aber so Zeug ist ja schnell nachinstalliert…

Viel Vergnügen :)

ach selbst bauen kostet zeit und die ham wir doch nicht! :D aber du hast schon recht, man muss es halt selbst machen, wenn man so „kritische“ pakete wie pidgin braucht *g* meine x86_64 anleitung findest du übrigens in meinem blog :p (mit weniger handarbeit als von dir vorgeschlagen, gibt doch tolle rpm kommandos für sowas ;-)
beste grüße und fröhliches pinguinieren!
robert

hee – das ist _unheimlich_ kritisch* :)

und diese Klickibuntipakete sind doch was für Kiddies, zu meiner Zeit gab es so was nicht ^^

*) nur halb-ironisch, ich nutze das um meine Coder anzurüffeln

Kommentare sind geschlossen.