Kategorien
Gedankenfetzen

LG Karlsruhe: “Wir haben verstanden!”

Aufgrund der netzartigen Struktur des WORLD WIDE WEB ist jeder einzelne Link im Sinne der conditio-sine-qua-non-Formel kausal für die Verbreitung krimineller Inhalte, auch wenn diese erst über eine Kette von Links anderer Anbieter erreichbar sind

Aus einem Durchsuchungsbeschluss des LG Karlsruhe.

Da fällt mir nichts zu ein, dieses Gericht hat die Krone des Internetverstehers um Längen gewonnen, noch vor Zypries – mit der Begründung kann jeder hausdurchsucht werden.

Etwas mehr Drumherum dann bei Internet-Law

Von renke

IT-Ratte (oder Systemadministrator), hat nen neues Spielzeug gekriegt und wird die "Genese" des Servers hier bebloggen.

21 ist nur die halbe Wahrheit.

Eine Antwort auf „LG Karlsruhe: “Wir haben verstanden!”“

Kommentare sind geschlossen.