Kategorien
Off Topic

Lesefutter

Was für den einen die uninteressanten Abenteuer von einer überschätzten Autorin mit einem langweiligen Jüngelchen sind, ist für mich die Zamonien-Reihe von Moers, den neuen Roman Der Schrecksenmeister habe ich mir schon vor Monaten vorbestellt*.

Donnerstag hatte ich die orangene Karte im Briefkasten, gestern abend abgeholt, heute morgen um 01:00 Uhr war ich durch (aber eben so durch den Text gerast, dass ich die Hälfte der Gags und Anspielungen noch nicht begriffen habe…). Ja, ich gestehe: Ich mag seinen Stil, und halte 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär immer noch für ein Buch, das auch für große Kinder geeignet ist.

So übernächtigt wurde ich dann heute morgen vom ’§$&!% Postbote um 9 Uhr (sic!) aus dem Bett geklingelt – und dann war das Paket noch nicht mal für mich… Ein gutes hat die Sache – ich habe dann früh anfangen können das Excel-VBA-Problem für meinen Finanzler zu fixen und habe jetzt Wochenende!

Ihr kommt doch hoffentlich alle heute um 19:00 in den Eimer zu dem Freiburger Bloghock?

*) Ich bin – in guter Gesellschaft mit Sven Glückspilz – einer der wenigen, die eine Überraschungsparty für sich selbst veranstalten können, ich habe tatsächlich die Bestellung vergessen gehabt und es hatte nur zeitliche Gründe, dass ich nicht am Erscheinungstag zum Buchhändler meines Vertrauens geschlappt bin.

Kategorien
Off Topic

Narf

Ich bin ja zur Zeit am anschauen von freien Rollenspielsystemen und klar – man will auch mal kurz für sich selbst die Regeln antesten, einfach um zu probieren, ob das System stimmig ist.

Dazu fehlen mir blöderweise die Würfel, meine Sammlung erbte vor einiger Zeit mein kleiner Bruder – man könnte sagen, ich habe gerade unendlich mal mehr Computer hier rumstehen als Würfel im Besitz.

Was dann auch gleich der Lösungsansatz ist:

  • perl -e ’srand; printf int(rand(99))‘
  • perl -e ’srand; printf int(rand(9))‘
  • perl -e ’srand; printf int(rand(5))‘

Sind alles einwandfreie Würfel, von oben nach unten W100, W10 und W6 – zwar nur pseudozufällig aber wenn ich mir so die üblichen verdreckten Rollenspieler-Würfel anschaue immer noch im Rahmen dessen…

Kategorien
Off Topic

Pen & Paper

Ich habe in letzter Zeit wieder Lust auf Rollenspiele gekriegt – ganz früher mal spielte ich DSA und Shadowrun, als ich kürzlich bei meiner Schwester in Osnabrück war (und ein paar Tage später sie mit ihrem Freund hier) habe ich wieder Pen&Paper-Luft mit Cthulhu und Vampire geschnuppert.

Ein ganz interessantes kostenloses System ist Degenesis mit einem netten Endzeit-Setting. Irgendwann 2070 schlägt ein Asteorid in Europa ein, der die Menschheit ziemlich zurückwirft, einige hundert Jahre später gibt es von den Vorvölkern nur noch Mythen und einige aus den Ruinen geborgene Artefakte – auf Jagd mit uralten Maschinengewehren und Obsidianklingen sozusagen… Um dem ganzen noch diesen fantastischen Dreh zu geben, wurde natürlich Mitteleuropa mit Sporen aus dem Weltall verseucht, diese führen dann dazu, dass sich die erkrankten Wesen nicht mehr als Idividuen fühlen sondern in einem Kollektiv aufgehen.

Na, mal schauen ob ich mir nicht in Freiburg mal eine Gruppe suche.

Kategorien
Off Topic

Geschenk an mich

Piraten sind großartig*.

Ich habe kürzlich Diana erzählt, dass ich auf die Nachbarskinder (Alter so ca. 7 und 9) total neidisch bin, weil die so eine geile Piratenflagge am Fahrrad haben – und was passiert heute im Chat? Mir wird von ihr verraten, wo diese Teile gerade in Freiburg erhältlich sind.

Ich habe jetzt also eine Piratenflagge im Küchenfenster hängen (direkt am Hauseingang zur Straße und absolut unübersehbar) und werde wahrscheinlich für noch verrückter gehalten, als ich eh schon bin – aber das ist es mir wert.

Sollte mal jemand meiner Leser mit einer DigiCam bei mir vorbeikommen veröffentliche ich hier auch gerne eine Bild von der entstandenen Konstruktion…

*) Wegen der Verhinderung der Erderwärmung, der Befreiung von Informationen und dem Eintreten für die informelle Selbstbestimmung

Kategorien
Off Topic

Übertragung von Alzheimer über TCP/IP?

Nachdem ich heute auch mein Netzteil des Laptops vergessen habe (und jetzt gezwungen bin mit Gameloader XP* zu arbeiten**) frage ich mich, ob diese Art Vergesslichkeit möglicherweise durch lesen von Blogs übertragen wird.

Aber wenn ich rauskriege wie diese Übertragungsmethode funktioniert lasse ich mir sie patentieren – direkt auf den Benutzer wirkende Viren sollten doch etwas wert sein…

*) Oder wie dieses Betriebssystem aus Redmond auch immer heißt
**) Das ist somit eine sofort betrafte Sünde

Update:

Ich habe ein Uralt-Netzteil gefunden (gut, dass mein Vorgänger nichts wegwerfen konnte…) – wenn ihr Richtung Hochdorf so etwas beobachten könnt ist das Ding abgeschmort – statt 20V/3,25A liefert es nur 19V/2,40A.

Kategorien
Off Topic

Todsicher zwei Stunden gute Unterhaltung

Gestern war ich mit dem Freund von meiner Schwester in Death Proof, einem Teil des Rodriguez/Tarantino-Double-Features – großartige Unterhaltung, das Filmgefühl der 70er verbunden mit Requisiten der 2000er (gibt es da schon eine akzeptierte Schreibweise zu? „00er“ sieht seltsam aus).

Stuntman Mike schlachtet erst ein paar junge Frauen (besonders schön fotografiert ist das Abfräsen eines Schädels mit dem Vorderrad des todsicheren Stuntcars…) und wird anschließend selbst von seiner nächsten Opfergruppe dem Tode überverantwortet. Wie jeder Tarantino hat der Film eine eigene Stimmung, die Handschrift ist jedoch eindeutig erkennbar – ich fand ihn nicht ganz so genial wie Kill Bill oder Sin City, aber die 5 Euro mit Studentenausweis (Insider: Danke Boris!) ist er wert.

Prädikat: Wertvoll

Kategorien
Off Topic

Brave new Wochenende

es ist etwas spät – aber ich wollte noch irgendwas ins Blog reinstellen – der Titel ist möglicherweise mißlungen, aber macht dafür bitte nicht Huxley verantwortlich.

Am Freitag haben wir* in Evas Geburtstag reingefeiert – es war eine richtig schöne Veranstaltung direkt an der Dreisam**, mit lecker Sandwiches, Sonnenuntergang, Bier und Ufo-Pfirsichen. Nett eben***.

Das Bloggertreffen am heutigen Samstag war leider schlechter besucht**** als das im letzten Monat, was aber dem Spaß keinen Abbruch tat, Themen waren unter anderem US-Amerikanische Maßeinheiten, Rollenspiele, iPhone Shuffles, Lifecycle Management und die Drohung an alle Freiburger Blogger bei Nichterscheinen zugespammt zu werden – also kommt beim nächsten Mal lieber freiwillig…

*) Mein Namensgedächtnis*****… Wie hießen noch mal der Konstanzer Radler und die vegetarische Person mit roten Haaren?
**) Und es ist _doch_ ein Bach Frau Hula
***) Nett im positiven Sinne
****) Beim nächsten Mal sind wir dann noch zu zweit wenn die Reihe so fortgesetzt wird
*****) Wie ein Sieb ohne die Verstrebungen – man könnte es auch „Ring mit Griff“ nennen

Kategorien
Off Topic

Herzlichen Glückwunsch an mich selbst

Heute ist SysAdmin-Day!

Und nachdem mal wieder keiner dran dachte und weder Koffeintabletten noch sonstige Kleinigkeiten (neue Server, Gehalterhöhung, mal „Danke“ sagen) überreicht wurden gehe ich früherjetzt nach hause – sollen die doch Support her holen wo sie* wollen.

*) Also die generischen „sie“, nicht SIE

Kategorien
Off Topic

Spontane Aktionen

ITler sind krank – aber dafür gehe ich heute abend Simpsons anschauen…

(12:52:01) thorsten: hi
(12:52:10) renke: moin
(12:52:23) thorsten: kannst du bis 22.00 Uhr in ka sein?
(12:52:50) thorsten: wegen simpsons der film
(12:53:18) thorsten: ein kollege von mir hat einfach mal vor einem monat dtzendweise karten für die premiere reserviert
(12:53:28) renke: mom, schaue mal auf bahn.de
(12:56:38) renke: heute hinkommen ginge, ich schau mir noch die rückfahrt nachts bzw morgen früh an
(12:58:07) renke: hmm, ginge sogar, müßte dann um 7 uhr morgens am bahnhof sein
(12:58:33) thorsten: kk dann ruf ich jetzt mal an
(12:59:13) renke: okay, ich versuche dann so hier zu gehen, dass ich noch nach hause komme (zahnbürste und so…) und dann um 20:00 in KA bin
(13:01:32) thorsten: so ok 2 Plätze für uns sind reserviert
(13:01:38) renke: perfekt

Kategorien
Off Topic

„Das“ Fest-Bericht

Von Samstag auf Sonntag war ich bei Freunden in Karlsruhe auf dem „Das“ Fest, die dann unter anderem von Hopfner auf die Flaschen Etiketten mit „Das Bier“ und „Das Radler“ pappen lassen – ich mag diesen gepflegten Egozentrismus… (Warum stehen eigentlich Amis so auf den Artikel „das“? In einer Pinky & Brain-Folge (die mit Gutenberg) heißt der Metzger „Das Butcher“, Das Keyboard spielt auch mit diesem Germanismus(?))

Wie dem auch sei – Samstag morgen fuhr ich dann mit Lena gen Norden, habe auf dem Fest (glaube ich) den Dinnele-Stand von diesem Exilant gefunden (es fehlte das Bio-Harzard-Biss Hohenlohe-Logo), habe dann netzausfallbedingt meine Karlsruher nicht wiedergefunden und mir mit der Yufka (extra scharf) gegen Mitternacht die gesamte Mundhöhle verätzt.

Am Sonntag haben wir das Klassikfrühstück verpaßt, waren jedoch noch an der Theater-Bühne – alle drei Acts sind großartig, von Jess Jochimsen habe ich sogar ein Buch abgestaubt, wahrscheinlich das erste mal im Leben, dass ich _irgendetwas_ gefangen habe ohne ein ganz beschissenes Bild abzugeben.