Kategorien
Indianer, Kater und andere Serverbewohner

Code lesen hilft

im Heiseforum gibt es ja immer mal wieder Trolle*, die als Gegenargument von Open Source nennen, dass niemand diesen Code jemals lesen würde – besonders verbreitet ist dies dann, wenn mal wieder eine Sicherheitslücke in irgendeinem namhaften Projekt gefunden wurde. Nun, ich kompiliere nun weder mein Linux selbst noch lese ich den Code vor dem Nutzen einer Software; doch die Möglichkeit dazu ist Gold wert.

Folgendes spontan gewähltes Beispiel: Ich bin in einem Projekt bei $AG involviert, in dem die Groupware** aktualisiert werden soll – die Datenmigration von Postgres/Tomcat zu Mysql/eigene Serveranwendung läuft dabei über ein Tool, welches – im Unterschied zur Groupware selbst – nicht im Code vorliegt. Wie erwartet (und ob der Komplexität solcher Migrationen auch wahrscheinlich kaum anders möglich) spackt das Tool nun rum; bei den Versuchen brach mal der Export mit kaum aussagekräftigen Fehlermeldungen ab, der Import ist vollkommen inkonsistent – die selben Daten an unterschiedlichen Tagen eingespielt brechen mal inkonsequent ab, mal läuft es augenscheinlich größtenteils fehlerfrei durch; konstant ist nur, dass weder Kalendereinträge noch abgelegte Dateien beim Import mitgenommen werden.

Und ja – jetzt wäre es einfach nur genial, den Code einfach nachlesen zu können. Ich bin kein Programmierer (und will es auch nie werden), aber wenn ich in Freiburg bei der zurückgesourcten*** Qualitätssicherung der hauseigenen Software etwas gelernt habe ist es das Schätzen der Möglichkeit, einfach mal anzuschauen, was denn da die Coder dem Admin wieder auf den Tisch gelegt haben. Für mich wird Closed Source nie wieder eine Alternative sein, keine Doku kann im Falle des Falles mit dem stöbern im Quelltext mithalten.

Völlig themenfremde Nebenfrage (weil ich den Umschlag gerade aufmachte): Ist es normal, dass Headhunter-Unternehmen einem nach einer erfolgreichen Vermittlung handgeschriebene Geburtstagskarten schicken? Als (glücklicherweise nicht mehr) IT-Einkäufer kenne ich ja das Weihnachtskartendrama – aber auch bei sehr engen Lieferanten waren im Höchstfall nur die Unterschriften noch manuell erstellt.

*) nicht, dass nicht alle anderen auch Trolle sind…
**) der Laden sitzt auch in Nürnberg. diese Stadt wird irgendwann brennen.
***) an mich :) Geo: Schöne Grüße an Ivo :)

Von renke

IT-Ratte (oder Systemadministrator), hat nen neues Spielzeug gekriegt und wird die "Genese" des Servers hier bebloggen.

21 ist nur die halbe Wahrheit.

4 Antworten auf „Code lesen hilft“

thanks ;)

[btw, it’s worse: today I found issues not regarding the import tool but some strange behaviour of the groupware’s own API. tomorrow I will install a build system for better debugging – feels like homeFreiburg :D]

Conclusion: don’t try any more to escape your destiny (of developer) :)

Kommentare sind geschlossen.